Als die TRAILS-Innovationslabore am späten Freitagvormittag das Gelände des Immanuel-Kant-Gymnasiums in Wilthen erreichten, war es noch winterlich kalt. Für die sich anschließende Workshop-Woche kündigten sich anstatt -8° Grad Celsius hingegen Frühlingstemperaturen um die +10° Grad Celsius an. Wie vorhergesagt wurde es am Montag dann auch warm und so etwas wie der Frühling setzte ein.

Diese Projektwoche stand im Zeichen des fächerübergreifenden Unterrichts am Gymnasium in Wilthen und unsere Schülergruppe hatte die Gelegenheit, ihr Innovationsdenken an zwei Workshop-Tagen auszutesten. An eigenen Projektideen konnte, insbesondere mithilfe des Business Model Canvas, intensiv gearbeitet werden. Am Mittwoch, dem zweiten Projekttag gab es zusätzlich eine Einführung zu den Methoden der SWOT-Analyse und des Value Proposition Designs. So konnten die eigenen Projektideen der Schüler analysiert und weiterentwickelt werden. Es entstanden tolle Prototypen, wie z.B. ein Hyperloop für Güter und ein Drohnen-Motorrad mit sechs Rotoren. Das TRAILS-Team organisierte für den Dienstag zwischen den zwei Workshoptagen eine Exkursion zur Firma ATN Hölzel in Oppach.

Am letzten Tag arbeiteten die Schüler mit ihrem Lehrer die Ideen weiter aus. Für diese wurden kreative Werbevideos gedreht. Am Nachmittag fand ein sehr erfolgreiches Networking-Event statt, wo auch der Bürgermeister der Stadt Wilthen, Herr Michael Herfort, direkt mit zwei Amtsleitern vorbeikam und sich ein Bild von den Ideen der Schüler machte.

Insgesamt können wir mit der Station in Wilthen auf eine sehr erfolgreiche Woche zurückblicken. Bereits zum zweiten Mal war Wilthen Ziel der TRAILS-Innovationslabore. Mit diesem positiven Tour-Start konnte sehr gut an den letzten Besuch im November angeknüpft werden.

Der betreuende Informatik-Lehrer, Herr Krahl, kann sich eine vertiefte Einbindung des TRAILS-Projektes in jedem Schuljahr gut vorstellen. Das TRAILS-Team bedankt ganz herzlich sich für viel die viele Unterstützung von Seiten der Schule. Wir freuen uns auf eine mögliche zukünftige Zusammenarbeit!

Euer TRAILS-Team

Die Teams sitzen an Ihren Ideen und erarbeiten das Konzept unter Anleitung
Nachdem das Geschätsmodell steht, geht es an die Prototypen, Logo und Slogan
In kurzen Pitches zeigen die Teams den Nutzen Ihrer Ideen und wollen vor der Jury überzeugen
Die Schüler und Lehrer des IKG Wilthen zum Networking-Event am Donnerstag
Die Projektideen werden untereinander nochmal diskutiert