Unter dem Motto: “Partnerschaft über die Grenze: Eine Erfolgsgeschichte, die weitergeht!” fand die diesjährige Jahresveranstaltung des Kooperationsprogramms INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020 am 23. November 2016 statt. Neben der Vorstellung der Ergebnisse der deutsch-polnischen Zusammenarbeit im grenznahen Raum sowie einer Podiumsdiskussion zu den Fortschritten der grenzübergreifenden Partnerschaft bestand die Möglichkeit, ausgewählte, bereits bestätigte Projekte des Kooperationsprogramms dem Publikum, u.a. der Entwicklungsministerin der Republik Polen sowie Vertretern des sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft vorzustellen. Projektkoordinator Dr. Peter Schmiedgen und Florian Sägebrecht vom WISSENSARCHITEKTUR Laboratory of Knowledge Architecture der TU Dresden verdeutlichten den anwesenden Gästen aus Wirtschaft, Bildung und Politik anschaulich die “TRAILS-Idee” und wie das Projekt dazu beitragen kann die Innovationsbedarfe und –potenziale von Schulen sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) der Region zu erschließen und attraktive Bildungs- und Fortbildungsangebote für deren Schüler und Mitarbeiter zu erarbeiten, die die Innovationsfähigkeit der gesamten Projektregion nachhaltig erhöhen. Bereits während der Veranstaltung lobten Kommunen sowie Institutionen aus Deutschland und Polen den innovativen Ansatz des Projektes und erfragten Kooperationsmöglichkeiten auch außerhalb der Projektregion.

Mehr Infos: https://de.plsn.eu/